Dr. Tax Office 3.0 Netzwerk-Installation mit MS SQL

Inhalt

1. Einleitung

1.1 Informationen zu MS SQL Server von Microsoft

1.2 Hardware

1.3 Ländereinstellung für Installation auf Deutsch

2. Installation SQL Server Express with Tools

2.1 Installation für neue Microsoft SQL Server Benutzer

2.2 Installation für vorhandene Microsoft SQL Server Benutzer

3. Konfiguration SQL Server Express

4. Datenbank erstellen

4.1 SQL Server Management Studio / Verbindung

4.2 Anmeldeinformationen festlegen

4.3 Neue Datenbank erstellen und definieren

4.4 Benutzer anlegen und definieren

4.5 SQL Ports definieren / Firewall einrichten

5. Dr. Tax Office 3.0 Installation

5.1 Installer herunterladen

5.2 Dr. Tax Office installieren

5.3 Dr. Tax Office starten

6. Migration der Daten

6.1 Backup Datei erstellen

6.2 Backup-Datei wiederherstellen

6.3 Anwendungsprofil übernehmen

7. Lizenz aktivieren

7.1 Onlineaktivierung via Internet

7.2 Aktivierung via E-Mail

8. Updates

9. Download Links


1. Einleitung

Bitte vergewissern Sie sich vor der Installation, dass

  • sie über Administratoren-Rechte verfügen, um die Installation auszuführen.
  • die Zielordner für Daten/Applikationen freigegeben sind (Vollzugriff).
  • genügend Speicherplatz vorhanden ist.
  • die installierten Programme auf dem neusten Stand sind.

1.1 Informationen zu MS SQL Server von Microsoft

Der MS SQL Server 2017 wird in verschiedenen Ausgaben angeboten. Sofern keine SQL Umgebung vorhanden ist, empfehlen wir den Einsatz von SQL Server 2017 Express (oder höher).

Gegenüber den kostenpflichtigen Editionen ist der MS SQL Server 2017 Express an folgenden Stellen eingeschränkt:

  • es werden nur ein 1 Socket oder 4 Kerne unterstützt,
  • maximal 1 GB RAM wird adressiert,
  • die Datenbanken können maximal 10 GB an Daten verwalten.

Die wichtigsten Voraussetzungen die erfüllt sein müssen finden Sie nachfolgend:

  • Windows 10 (oder höher)
  • Windows 8.1
  • Windows 8
  • Windows 7 SP1
  • Windows Server 2012 oder höher
  • Windows Server 2012 R2 oder höher

Bitte stellen Sie sicher, dass sämtliche Sicherheitsupdates installiert sind.

1.2 Hardware

Mindestanforderungen sind:

  • Mit der 32 Bit-Version: 1 GHz CPU, 512 MB RAM, 6 GB freier Plattenplatz
  • Mit der 64 Bit-Version: 1,4 GHz CPU, 512 MB RAM, 6 GB freier Plattenplatz

1.3 Ländereinstellung für Installation auf Deutsch

Falls Sie SQL Server 2017 Express auf Deutsch installieren möchten, muss die Länderinfo (Region und Tastatur) des Computers vor der Installation zwingend auf Deutsch (Deutschland) eingestellt sein. Nach der Installation kann dies wieder auf z.B. Deutsch (Schweiz) geändert werden.

Nach oben ↑


2. Installation SQL Server 2017 Express

Die Installation des SQL Server 2017 Express besteht aus zwei Schritten: Der SQL Server 2017 Installation und der SQL Server 2017 Management Studio Installation. Falls Sie SQL Server 2017 bereits installiert haben, können Sie direkt zu Punkt 2.2 bzw. Punkt 3 springen.

SQL Server Management Studio Installation: Weiter unter Punkt 2.2

2.1 Installation für neue Microsoft SQL Server Benutzer

Laden Sie Microsoft .NET Framework 3.5 SP1 herunter oder aktivieren Sie die .NET Framework 3.5 Funktion über die Systemsteuerung.

.NET Framework 3.5 Service Pack 1 Download ↗

Wenn das Betriebssystem Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012 oder Windows 7 ist, aktivieren Sie die .NET Framework 3.5 Funktion. Nach der Installation muss der Computer möglicherweise neu gestartet werden.

Aktivieren von .NET Framework, 3.5 in der Systemsteuerung

So aktivieren Sie .NET Framework 3.5 in der Systemsteuerung:

  1. Wählen Sie auf dem Start-Bildschirm die [Systemsteuerung]. Um auf den Start-Bildschirm zuzugreifen, drücken Sie die Taste mit dem Windows-Logo auf der Tastatur.
  2. Klicken Sie auf [Programme und Features] dann auf [WindowsFeatures aktivieren oder deaktivieren].
  3. Aktivieren Sie [.NET Framework 3.5 (umfasst .NET 2.0 und 3.0)].
    • Sie müssen die untergeordneten Elemente für die HTTP Aktivierung von Windows Communication Foundation (WCF) nicht auswählen, es sei denn, Sie sind Entwickler und benötigen die WCFFunktion für Skript- und Handling-Zuordnung.
  4. Klicken Sie auf [OK].

Installation von Microsoft SQL Server 2017 Express

Mittels nachfolgendem Link können Sie Microsoft SQL Server 2017 Express in der Sprache Ihres Betriebssystems und entsprechend Ihrem Bit-System (32 oder 64) herunterladen und anschliessend installieren.

Microsoft SQL Server 2017 Express Download ↗

 

SQL Server Installationstyp

Starten Sie den Installer und wählen Sie die Standart-Installation.

Lizenzbedingungen / Sprache

Ihre Sprache auswählen und mit Klick auf [Zustimmen] den Lizenzbedingungen zustimmen.

 

Installationsverzeichnis auswählen

Geben Sie Ihr gewünschtes Installationsverzeichnis an oder wählen Sie das vorgeschlagene Verzeichnis. Klicken Sie auf [Installieren] um die Installation zu starten.

Installation

Die Installation wird nun ausgeführt und dauert möglicherweise ein paar Minuten.

Fertigstellung der Installation

Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird Ihnen folgende Übersicht gezeigt. Laden Sie nun mit Klick auf [SSMS installieren] das SQL Server Management Studio herunter.

2.2 SQL Server Management Studio installieren

Laden Sie die aktuelle Version des SQL Server Management Studio herunter und starten Sie den Installer.

SQL Server Management Studio 17.9.1 Download ↗

Klicken Sie auf [Installieren] um die Installation zu starten. SQL Server Management Studio wird nun installiert.

Nach oben ↑


3. Konfiguration SQL Server Express

Damit SQL Server Express mit Dr. Tax Office 3.0 läuft, muss der Server konfiguriert werden.

Starten des Konfigurations-Managers

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das
[Windows Symbol], wählen Sie [Suchen] und geben den Suchbegriff Konfiguration-Manager ein.

Anschliessend klicken Sie auf [SQL Server 2017 - Konfigurations-Manager].

Aktivieren und konfigurieren TCP/IP

Klicken Sie mit der rechten Maustaste unter [SQL Server-Netzwerkkonfiguration] > [Protokolle für ‚SQLEXPRESS‘] auf [TCP/IP] und wählen Sie [Aktivieren].

tcp.png

TCP/IP wird nun als Aktiviert dargestellt.

Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf [TCP/IP] und wählen Sie Eigenschaften. Im darauffolgenden Fenster wechseln Sie oben auf [IP-Adressen] und setzen Sie den TCP-Port (ganz unten). Merken Sie sich diesen Port, da er später in der Firewall konfiguriert werden muss.

mceclip0.png

Startmethode automatisieren und starten

Als nächstes wird der Startmodus auf automatisch gesetzt. Unter [SQL Server-Dienste] > [SQL Server Browser] anwählen und anschliessend mittels Rechtsklick auf die [Eigenschaften] wechseln.

conf_manager.png

Hier den Reiter [Dienst] anklicken und den Startmodus auf [Automatisch] setzen, danach auf [OK] klicken.

conf_manager_2.png

Der SQL Server Browser Dienst muss gestartet werden. Hierzu klicken Sie mittels rechter Maustaste auf [SQL Server Browser] und anschliessend auf [Starten].

conf_manager_3.png

Neustart SQL Server (SQLEXPRESS)

Als letzten Schritt der SQL Server Konfiguration klicken Sie mit der rechten Maustaste auf [SQL Server (SQLEXPRESS)] und dann auf [Neu starten].

conf_manager_4.png

Nach oben ↑


4. Datenbank erstellen

Vor der Installation von Dr. Tax Office muss unter SQL Server die Datenbank und die dazugehörenden Anmeldeinformationen erstellt werden.

4.1 SQL Server Management Studio / Verbindung

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das [Windows Logo], wählen Sie [Suchen] und geben den Suchbegriff Management Studio ein. Anschliessend klicken Sie auf [SQL Server 2017 - Management Studio].

Falls Sie die Standartinstallation durchgeführt haben, können Sie sich nun folgendermassen im Management Studio anmelden:

  1. Servertyp: Datenbankmodul
  2. Servername: <Ihr Hostname>\SQLEXPRESS (z.B. DEMO2\SQLEXPRESS)
  3. Authentifizierung: Windows-Authentifizierung

ManagementStudio_2.png

4.2 Anmeldeinformationen festlegen

Auch hier empfehlen wir Ihnen die nachfolgende Namensbezeichnung, DrTaxOffice, entsprechend dieser Anleitung einzugeben. Diese Namensbezeichnung entspricht dem Standard für die Dr. Tax Office 3.0 Installation.

Achtung: Sollten Sie eine andere Bezeichnung eingeben, so müssen Sie dies bei der Installation von Dr. Tax Office 3.0 entsprechend berücksichtigen und anpassen. 

Klicken Sie für die Eingabe des Anmeldenamens auf [Sicherheit] [Anmeldungen] [Neu] – [Anmeldung...].

studio3.png

  1. Beim Anmeldename wiederum [DrTaxOffice] eingeben.
  2. [SQL Server-Authentifizierung] auswählen und das von Ihnen festgelegte Kennwort eingeben.
  3. Die Checkbox [Kennwortrichtlinie erzwingen] demarkieren.

Anschliessend mit [OK] bestätigen.

Achtung: Bitte merken Sie sich das Kennwort. Dieses wird bei der Dr. Tax Office 3.0 Installation verwendet.

Überprüfen Sie nun noch die Serverauthentifizierung:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Server und wählen Sie [Eigenschaften]. Stellen Sie sicher, dass unter [Sicherheit] die [SQL Server- und Windows-Authentifizierungsmodus] aktiviert ist.

4.3 Neue Datenbank erstellen und definieren

Als nächsten Schritt muss eine neue Datenbank erstellt werden. Klicken Sie hierzu mit rechter Maustaste auf [Datenbanken] - [Neue Datenbank…].

studio1.png

Nachfolgende geben Sie beim Datenbanknamen DrTaxOffice ein. Dieser entspricht dem Standard für die Dr. Tax Office 3.0 Installation. Klicken Sie anschliessend auf [OK].

Achtung: Sollten Sie eine andere Bezeichnung eingeben, so müssen Sie dies bei der Installation von Dr. Tax Office 3.0 entsprechend berücksichtigen und anpassen.

4.4 Benutzer anlegen und definieren

Unter [Datenbanken] [DrTaxOffice] [Sicherheit] [Benutzer] mit rechter Maustaste anklicken und [Neuer Benutzer] wählen.

Klicken Sie unter Anmeldename auf [...]. Geben Sie im folgenden Fenster DrTaxOffice ein und klicken sie auf [Name überprüfen]. Der Name wird nun in eckigen Klammern geschrieben. Klicken Sie auf [OK].

studio6.png

Geben Sie weiter beim Benutzername ebenfalls DrTaxOffice ein. Wechseln Sie nun links im Fenster auf die Mitgliedschaft-Seite.

studio7.png

Mitgliedschaft in Datenbankrollen

Klicken Sie auf [Mitgliedschaft] und wählen [db_owner] aus und klicken anschliessend auf [OK].

studio8.png

Sie können nun das Microsoft SQL Server Management Studio schliessen.

4.5 SQL Ports definieren / Firewall einrichten

Nur bei Verbindungsproblemen zur SQL Datenbank oder bei Neuinstallation von SQL Express

  1. Zuerst wird der TCP-Port auf dem Server geändert (Achtung per Instanz! Das betrifft alle DB's der jeweiligen Instanzen!)
    1. SQL Server Configuration Manager öffnen und die richtige Instanz wählen (siehe unten)
    2. Port gem. untenstehendem Bild (Punkt 2) zufügen: 2548tcp.png
  2. Im Firewall müssen nun folgende Regeln zugefügt werden:
    1. Eingehende Regeln für:
    2. -> Port -> UDP -> Portnummer: 1434 -> Verbindung zulassen -> Domäne + Privat* -> Name für Regel definieren
    3. -> Port -> TCP -> Portnummer: 2548 -> Verbindung zulassen -> Domäne + Privat* -> Name für Regel definieren
    4. *+Öffentlich nur machen, wenn DrTaxOffice immer noch nicht verbinden möcht
  3. Neustarten der Dienste nach folgendem Ablauf:
    1. SQL Server Instanz neu starten
    2. SQL Browser Dienst neu starten
    3. DrTaxServer Dienst neu starten

Nach oben ↑


5. Dr. Tax Office 3.0 Installation

5.1 Installer herunterladen

Sie können die Dr. Tax Office 3.0 Software hier herunterladen:

Dr. Tax Office 3.0 Download ↗

5.2 Dr. Tax Office installieren

Bitte treffen Sie hier die Sprachauswahl. Es stehen Ihnen mit Click auf die Box folgende Sprachen zur Verfügung:

  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch

Die Sprachauswahl kann später in der Anwendung noch geändert werden.

Setup Assistent

Der Setup Assistent wird gestartet und leitet Sie durch die Installation.

Klicken Sie auf [Weiter].

inst1.png

Wählen Sie die Server-Installation aus und klicken Sie auf [Weiter].

inst2.png

Installationspfad wählen

Hier geben Sie an in welchem Ordner Sie die Applikationen und Daten installieren möchten. Wir empfehlen die vorgeschlagenen Verzeichnisse zu belassen.

Achtung: Applikations- und Datenpfad muss zwingend lokal sein und darf noch nicht im Verzeichnis vorhanden sein.

Klicken Sie nach der Eingabe auf [Weiter].

inst3.png

Hier geben Sie an in welchem Ordner Sie die Client-Installationsdatei für die Arbeitsstationen erstellt werden soll. Wir empfehlen die vorgeschlagenen Verzeichnisse zu belassen.

Achtung: Ordner für die Client-Installationsdatei muss für die Clients mit Lese- und Schreibrechten freigegeben sein.

Klicken Sie nach der Eingabe auf [Weiter].

inst4.png

Server Konfiguration

Informationen zur Installation/Konfiguration von SQL entnehmen Sie bitte der entsprechenden Anleitung auf unserer Download-Seite!

Wählen Sie beim Datenbank-Typ [Microsoft SQL Server 2005] (auch wenn Sie 2017 oder höher installiert haben).

Belassen Sie den [Server Zugangs-Port] und den [Server Kommunikations-Port] gemäss Vorschlag.

Um sicher zu gehen, dass diese funktionieren, klicken Sie zuerst auf [Ports testen] und bei erfolgreichem Test klicken Sie auf [Weiter].

Wichtig: Für den Client Zugriff im Netzwerk muss der Port (14673), siehe auch unten,  im Firewall auf dem Server für eingehende Verbindungen freigeben werden.

inst5.png

Verbindung zu Micorsoft SQL-Server konfigurieren

Sofern Sie die Bezeichnungen gemäss unseren Vorschlägen übernommen haben, können Sie die Daten gemäss untenstehender Abbildung eintragen.

Einzig muss der SQL-Server Hostname mit der Bezeichnung des Computers auf dem Sie SQL Server installiert haben übereinstimmen.

Falls Sie eigene Bezeichnungen gewählt haben, so tragen Sie diese ein.

Bei korrekter Eingabe der Parameter erscheint nach dem Klicken auf [Test…] die Meldung, dass der Test erfolgreich war.

Danach klicken Sie auf [Weiter].

inst6.png

Installationsoptionen

Wir empfehlen Ihnen bei der Installationsoption [Nur Basiskonfiguration installieren] anzuwählen, da die Formularmodule nach dem ersten Programmstart mit dem Autoupdater automatisch geladen werden.

Haben Sie keinen Proxy im Einsatz, dann klicken Sie auf [Weiter].

inst7.png

Falls Sie für Internetverbindungen einen ProxyServer im Einsatz haben, aktivieren Sie die Checkbox [Proxy-Server für Internetverbindung verwenden] und geben die geforderten Angaben im nachfolgeden Fenster ein.

Überprüfung der Installations-Konfiguration

Bitte überprüfen Sie die Angaben in diesem Fenster. Sollte noch etwas nicht korrekt sein, ist dies die letzte Möglichkeit, vor Abschluss der Installation, mittels [Zurück]-Knopf noch etwas zu ändern.

Sind alle Angaben korrekt, klicken Sie auf [Weiter].

inst8.png

Download der zu installierenden Komponenten

In diesem Schritt werden sämtliche Komponenten die für die Installation benötigt werden heruntergeladen.

Klicken Sie auf [Download starten].

inst9.png

Fertigstellen der Installation

Wenn nachfolgende Abbildung erscheint, ist die komplette Installation für Dr. Tax Office 3.0 erfolgreich abgeschlossen.

Klicken Sie auf [Fertigstellen].

inst10.png

5.3 Dr. Tax Office starten

Sie können testen ob die Software korrekt installiert ist, in dem Sie, sofern Sie die Standardinstallations-Pfade verwendet haben, unter C:\Program Files\DrTaxOfficeCH\client\apps das DrTaxOffice.exe aufrufen.

Bei diesem erstmaligen Programmstart erscheint das Fenster zur Lizenzaktivierung.

Nach oben ↑


6. Migration der Daten

Nach der Installation und Lizenzierung von Dr. Tax Office 3.0 können die bestehenden Daten aus einer anderen DrTaxOffice 3.0 Datenbank mit dem aktuellen Stand eingelesen werden.

Es werden sämtliche Daten über alle Jahre in einem File übertragen.

6.1 Backup Datei erstellen

Wählen Sie das Menü VERWALTEN > Datensicherung .

  1. Wählen Sie den Zielordner für die Datensicherung
  2. Starten Sie die Datensicherung

Das Programm erstellt nun zwei Dateien am ausgewählten:

  • BACKUP Datei welche in eine leere Datenbank wieder eingelesen werden kann.
  • Textdokument - Analyse des Backups mit Informationen, ob alles korrekt exportiert werden konnte.

6.2 Backup-Datei wiederherstellen

Sämtliche Daten werden in eine neue Datenbank wieder eingelesen.

Achtung: Alle bestehenden Daten in der Datenbank werden mit dem Wiederherstellen überschrieben und somit permanent gelöscht.

Wählen Sie über das Menü VERWALTEN > Datensicherung .

  1. Wählen Sie den Reiter Daten wiederherstellen.
  2. Definieren Sie den Quellordner der Backup Datei.
  3. Wählen Sie die Backup-Datei im Quellordner.
  4. Lesen Sie die Backup-Datei ein.

6.3 Anwendungsprofil übernehmen

Das Anwendungsprofil beinhaltet die Informationen, wie die Tabelle im Dr. Tax angezeigt werden. Falls Sie Ihre Einstellungen bezüglich der Ansicht der Tabellen migrieren möchten, sehen Sie sich bitte folgender Artikel an:

Anwendungsprofil migrieren

Nach oben ↑


7. Lizenz aktivieren

Die Lizenzaktivierung müssen Sie in der Netzwerkumgebung nur einmal auf einer beliebigen Arbeitsstation, wo Dr. Tax 3.0 installiert wurde, durchführen.

Nach der Installation startet das Programm automatisch. Bei diesem erstmaligen Programmstart erscheint das Fenster zur Lizenzaktivierung. Alternativ können Sie die Lizenzaktivierung via VERWALTEN > Lizenzen eingeben.

  1. Bitte geben Sie zuerst Ihre Lizenznummer (z.B. A1B2C - XXXXX - XXXXX - XXXXX - XXXXX) ein.
  2. Lizenzaktiverung online oder offline:
    1. Wenn Ihr PC mit dem Internet verbunden ist, wählen Sie Onlineaktivierung via Internet . Lesen Sie weiter unter Punkt 6.1
    2. Falls Sie auf dem System keine Internetverbindung haben, können Sie die Aktivierung via E-Mail wählen. Lesen Sie weiter unter Punkt 6.2

7.1 Onlineaktivierung via Internet

Wenn Ihr PC mit dem Internet verbunden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Onlineaktivierung via Internet.

Bestätigen Sie das folgende Fenster mit Klick auf Aktivieren .

Sobald dieses Fenster erscheint, wurde die Lizenz erfolgreich aktivieren.

Klicken Sie auf dem Link eine weitere Lizenz aktivieren oder auf Fertigstellen .

→ Weiter unter Punkt 7. Updates

7.2 Aktivierung via E-Mail

Wenn Sie auf dem Server oder der Arbeitsstation keinen Internetanschluss haben, können Sie die Aktivierung per E-Mail über ein Drittsystem mit Internetanschluss durchführen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivierung via E-Mail .

Generieren Sie auf dem zu aktivierenden Computer den E-Mail Text.

Achtung: Mit dem Aktivierungsschlüssel kann Dr. Tax Office 3.0 nur auf demjenigen Computer aktiviert werden, auf welchem der E-Mail Text generiert worden ist.

Mit der Taste E-Mail Programm öffnen wird die E-Mail Adresse, der Betreff und die Nachricht automatisch in Ihr E-Mail-Programm übernommen.

Kopieren Sie den Email-Inhalt auf einen USB Stick und versenden Sie diesen über das Drittsystem mit Internetanschluss an folgende E-Mail:

Email-Adresse: license.activator@drtax.com
Betreff: License Activation Request

Achtung: Falls Sie innerhalb von 10 Minuten keine Antwort erhalten, kontrollieren Sie bitte Ihren Spam Ordner.

Kopieren Sie den erhaltenen Lizenzschlüssel via USB Stick auf den zu aktivierenden Computer und klicken Sie in der Registerkarte Verwalten unter Lizenzen auf die Schaltfläche Email-Aktivierungsdatei importieren .

Wählen Sie die zuvor gespeicherte Datei aus und klicken Sie auf Import .

Sobald dieses Fenster erscheint, wurde die Lizenz erfolgreich aktiviert.

Um weitere Lizenzen hinzuzufügen, klicken Sie auf eine weitere Lizenz aktivieren ansonsten können Sie die Lizenzaktivierung mit Klick auf Fertigstellen beenden.

Nach oben ↑


8. Updates

Dr. Tax Office 3.0 verfügt über einen integrierten Update Manager. Dieser zeigt automatisch die bereits installierten, die online verfügbaren sowie die zu aktualisierenden (Formular-) Module an.

Die Updates werden automatisch alle 24 Stunden überprüft. Bei Vorliegen neuerer Version werden diese automatisch heruntergeladen und installiert.

Sie können die automatische Aktualisierung auch deaktivieren und die einzelnen Module manuell bei Bedarf aktualisieren. Klicken Sie dazu im Menüband unter START auf Alle verfügbaren Updates bzw. Nur ausgewählte Updates .

Es besteht die Möglichkeit, automatische Updates in den Einstellungen zu deaktivieren. Gehen Sie dafür auf das Zahnradsymbol oben rechts und klicken Sie auf Einstellungen . Unter Allgemein > Updates stehen Ihnen folgende drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Manuelles Update
  • Nur jeweils bereits installierte Module
  • Immer alle verfügbaren Module aktualisieren

Achtung: Bei Netzwerkinstallationen empfehlen wir, dass die Updates automatisch aktualisiert werden.

Nach oben ↑


9. Download Links

.NET Framework 3.5 Service Pack 1 Microsoft.com ↗
Microsoft SQL Server 2017 Express Microsoft.com ↗
SQL Server Management Studio 17.9.1 Microsoft.com ↗
Dr. Tax Office 3.0 Drtax.ch ↗
Java JRE 1.8_202 Oracle.com ↗
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.